Dienstag, 10. Juli 2018

Einführung: lokale Kreisläufe - im KEBAPgarten am 12.7. ab 16 Uhr

Liebe Leute,


am Donnerstag, den 12. Juli von 16.00 bis 18.00 Uhr gibt es eine Einführung in die bereits vorhandenen Kreisläufe im KEBAP Garten:

 

Um mit unseren Möglichkeiten die Einbahnstraße unseres bisherigen Systems mit einer riesigen Müllhalde am Ende zu durchbrechen und sinnvolle Kreisläufe zu bilden.

Informationen über Komposte (Kaltrotte, Wurmkompost, Bokashi, Komposttrenntoilette) und natürliche Düngung (Mulch, Pflanzensymbiosen, Effektive Mikroorganismen, Brennesseljauche und andere Pflanzentees).

Freitag, 6. Juli 2018

Samstag, 7.7.: Workshop Bau eines Solar-Dörrschranks


 Um unsere Ernte und gerettete Lebensmittel sinnvoll und nachhaltig verarbeiten zu können, bauen wir im KEBAPgarten einen solarthermisch betriebenen Dörrschrank. Darin können wir Tees, Kräuter, Beeren, Obst und Gemüse schonend trocknen, ohne dass sie ihre wertvollen Inhaltsstoffe verlieren.



Wer mitbauen und lernen will, wie man einen solchen Dörrschrank baut ist herzlich eingeladen zu unserem Workshop am Samstag, den 07. Juli ab 15:00 im Garten am Bunker in der Schomburgstraße!

PS: wer schon bei den Vorbereitungen mit anpacken will, ist herzlich eingeladen, am Samstag, den 30.06. ab 14 Uhr mit uns ein Hochbeet abzubauen, das dem Dörrschrank weicht.



Montag, 2. Juli 2018

Am Do, 5.7. Öl - ohne Supermarkt von Saboritas

Liebe Leute,

bei unserer nächsten Veranstaltung am Donnerstag 5.7. um 17 Uhr
dreht sich dieses Mal alles ums Olivenöl.

Es wird eine Verköstigung des Öls geben, das von dem Projekt "Saboritas" aus Valencia
sozial und nachhaltig produziert und vertrieben wird.

Außerdem stellt uns Claudia von "Saboritas" die Initiative vor und erzählt von ihrer Entstehung, Beweggründen und Allem, was euch einfällt zu erfragen und zu diskutieren.

Wir freuen uns auf euch und einen sonnigen Nachmittag im KEBAPgarten!

Liebe Grüße,
das KEBAP-Team


Samstag, 23. Juni 2018

Artikel zur Projektwoche " Zeitreise in eine nachhaltige Zukunft"

Liebe Leute,

hier gibt es einen kleinen Nachtrag zu der Projektwoche der Grundschule St. Pauli,
die im Mai bei KEBAP stattgefunden hat.
Die Kinder haben kurze Berichte über ihre Erlebnisse geschrieben,
die wir mit euch teilen wollen:



Die drei Schwestern

Die drei Schwestern sind : Erbsen, Mais und entweder Zucchini , Kürbis oder Gurken. Wir haben Bohnen, Mais und Zucchini eingepflanzt, weil sie sich gegenseitig helfen:

Die Bohnen hangeln sich am Mais hoch und saugen Nährstoffe aus der Luft und geben sie dem Mais und dem Kürbis.


Der Mais ist eine Rankhilfe für die Bohnen .

Der Kürbis rankt über der Erde, und schützt die Tiere in der Erde ,und lässt die Erde feucht bleiben.

Amelia






Tiere aus der Erde untersuchen

Da untersuchen wir die Regenwürmer,
die wir von Kompost haben. Regenwürmer haben keine Knochen und sind etwas schleimig.
Das Besondere an Regenwürmern ist, dass sie unser Essen zu Erde verarbeiten.
Außerdem lockern sie die Erde auf.
Auf einem Quadratmeter sind ungefähr 200 Regenwürmer.
Etwas Lustiges zum Schluss: ein Regenwurm hat Berat geküsst. ;-)

Berat & Jim














Nachhaltig Kochen
auf den Rocket Stoves

Der Rocket Stove ist ein Herd 
und der Herd brennt mit kleinen Stöcken.
Und man verbraucht keine Kohle und man verschmutzt die Umwelt auch nicht.
Der Rocket Stove brennt so gut,
 weil da viel Luft rein kommt.
Wir haben Nudeln mit Spinat gekocht. 
Den Spinat haben wir selber geerntet.

Die Radieschen die wir dazu gegessen haben, haben wir auch geerntet. 
Das war sehr sehr LECKER! 

Amelia





Pizza backen im Lehmofen


Wir haben Pizza gebacken im Lehmofen. Den Teig haben unsere Eltern gemacht. Dann haben wir Tomatensauce darauf geschmiert und haben Käse darauf gestreut und Mais. 
Und dann haben wir die Pizza gegessen. 

 Melek  


              





Montag, 18. Juni 2018

Do, 21.06. 18.00 Uhr Solidarischer Kaffee aus Honduras muss leider ausfallen

Aus Wetter- und Krankheitsgründen muss die heutige Veranstaltung leider ausfallen. Wir werden einen neuen Termin im Juli finden und unter anderem an dieser Stelle bekanntgeben.

Im Rahmen unseres Aktionsmonats "Leben ohne Supermarkt" stellen wir euch einige nachhaltige Produkte vor, die ihr direkt von den Erzeugern erwerben könnt.
Diesen Donnerstag: Solidarischer Kaffee aus Honduras von Guancaso Import Hamburg (www.guancasco-import.de).

Um 17 Uhr beginnen wir wie jeden Donnerstag mit dem gemeinsamen Kochen und Essen, um 18 Uhr stellt Gerrit Höllmann den Kaffee vor und teilt mit uns Wissen rund um die faire und nachhaltige Kaffeeproduktion.

Donnerstag, 21.06. um 18 Uhr im KEBAPgarten am Bunker in der Schomburgstraße

Dienstag, 5. Juni 2018

Kreative Bunkerführung am 13.6. um 18 Uhr

Liebe Leute,

bald ist es soweit: Während der Atonale findet nun die dritte "Kreative Bunkerführung" statt!

Genauer gesagt, schon nächste Woche am Mittwoch, den 13.6. um 18 Uhr.

Wenn ihr mithelfen/mitmachen wollt, meldet euch gerne bei info@kulturenergibunker.de !


Mittwoch, 30. Mai 2018

Leben ohne Supermarkt


Wir wollen mit euch Wege erkunden, einem Leben ohne Supermarkt näher zu kommen. Dazu haben wir am Samstag, den 2. Juni um 17 Uhr Gäste eingeladen, die verschiedene Konzepte und Formen der Stadt-Land-Kooperation und der nachhaltigen Lebensmittelversorgung vorstellen und diese mit uns diskutieren: ist ein Leben ohne Supermarkt für alle möglich? Wo und wie kann ich mitmachen?

Unsere Gäste:

SoLaWi Vierlande (http://solawi-vierlande.de) – zum Thema Solidarische Landwirtschaft
Hof vorm Deich (www.tomatenretter.de) – Zum Thema Selbstversorgung
foodsharing e.V. (https://foodsharing.de) – Zum Thema Lebensmittelretten
angefragt ist außerdem ein Gast zum Thema Mitgliederläden

Samstag, 2. Juni 17 Uhr im schönen sommerlichen KEBAP-Garten, Schomburgstr. 6


Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts „Eine Klimaküche für Altona“